flagge1

Die Malediven sind eines der letzten Paradiese der Welt.
Wer sie einmal gesehen hat, den lassen sie
nie wieder los.

 

 

Aktuelle Uhrzeit

Malediven:
Europa:

Zur neuen Touristenkarte / Einreisekarte Klick hier

 

 

Kleine Filme
Einfach auf Button Filme klicken. Diese Filme sind mit dem Digi-Foto gemacht, dementsprechend ist die Qualität.
Die Musik ist Gema-geschützt.
Copyright liegt alleine bei mir.
Kopieren nur mit schriftlicher Erlaubnis

 

Nur Bilder anschauen
Auf den Insel-Seiten Button Bilder klicken .Copyright liegt alleine bei mir.
Kopieren nur mit schriftlicher Erlaubnis

 

Sollten sich anstößige Bilder oder Bilder, die Persönlichkeitsrechte verletzen, auf meiner HP oder meinen Bildseiten befinden, so bitte ich dies sofort bei mir zu melden. (Auf Kontakt klicken.) Dies ist nicht meine Absicht und solche Bilder werden bei berechtigter Beschwerde sofort entfernt.

Kontakt

AllgemeineInfos 

Amtssprache Dhivehi.

Die maledivische Sprache, ähnelt dem Singhalesischen
einer der Amtssprachen von Sri Lanka.
Hauptstadt Malé;

Nur die Hauptstadt Malé mit 104.403 Einwohner
gilt als Stadt,alles andere sind Inseln
Staatsform
Präsidialrepublik mit großem Einfluss des Präsidenten
Staatsoberhaupt
und Regierungschef Präsident Maumoon Abdul Gayoom
Bevölkerungsdichte
1.002,8 Einwohner pro km²
Fläche
298 km²
Einwohner



298.842 (Zählung März 2006) 
sie sind sunnitische Muslime Bedingung für die maledivische Staatsbürgerschaft ist das muslimische
Glaubensbekenntnis. Der Islam ist also Staatsreligion. 
Unabhängigkeit
am 26. Juli 1965
Zeitzone 
UTC +5h
Telefonvorwahl   +960

Währung

Malediven-Rupie oder Rufiyaa (MVR)   1 Rufiyaa = 100 Laari

 

 

 

karte

Wappen

Das Wappen der Malediven wird von einer Kokospalme hinter einem Halbmond mit Stern dominiert. Die Palme steht für die Landesnatur  der Malediven ,der besternte Halbmond symbolisiert die Staatsreligion, den Islam.Die Palme wird flankiert von zwei Flaggen des Staates.
Unterhalb des Halbmondes befindet sich der Schriftzug

Ad Dawlat Al Mahaldheebiyya
Arabisch :
Übersetzt Staat der Tausend Inseln bzw. Staat der Malediven 

 

Die Malediven  führten, wie viele islamische Seefahrerstaaten, eine komplett rote                          Flagge.Um sich vom Kommunismus abzugrenzen, wurde in der Mitte                          ein grünes Feld mit Halbmond und am Liek ein schmaler 13-mal von                          Schwarz und Weiß schräg geteilter Streifen eingefügt.


fladde groÃÂ�ÃÂ��ÃÂ�ÃÂ��ÃÂ�ÃÂ��ÃÂ�ÃÂ��ÃÂ�ÃÂ��ÃÂ�ÃÂ��ÃÂ�ÃÂ��ÃÂ�ÃÂ��ÃÂ�ÃÂ��ÃÂ�ÃÂ��ÃÂ�ÃÂ��ÃÂ�ÃÂ��ÃÂ�ÃÂ��ÃÂ�ÃÂ��ÃÂ�ÃÂ��ÃÂ�ÃÂ��ÃÂ�ÃÂ��ÃÂ�ÃÂ��ÃÂ�ÃÂ��ÃÂ�ÃÂ��ÃÂ�¯ÃÂ�¿ÃÂ�½ÃÂ�ÃÂ��ÃÂ�¯ÃÂ�ÃÂ��ÃÂ�¿ÃÂ�ÃÂ��ÃÂ�½ Die Farben werden heute wie folgt ausgelegt: Rot symbolisiert das Blut, das für die Freiheit vergossen wurde. Grün steht für Frieden und Fortschritt und ist gleichzeitig
die Farbe Mohammeds.Der weiße Halbmond steht für den Islam.Die Flagge wurde am 26 Juli 1965 offiziell eingeführt.

                                                             

Geographie
Die Malediven sind eine Kette von 19 Inselgruppen im indischen Ozean,südwestlich von Indien und Sri Lanka.  (der Name Malediven bedeutet Inselkette, vgl. Mala) Sie erstrecken sich über 871 Kilometer in Nord-Süd-Richtung bis kurz südlich des Äquators. Die Inseln sind Atolle mit Korallenriffen. Sie liegen, wie die Lakkadiven, auf dem maledivischen Rücken. Dieser wird als abgekippte und gesunkene Randscholle der indischen Landmasse angesehen. Sie sind nicht, wie z. B. Hawaii, vulkanischen Ursprungs. Insgesamt sind von den 1.996 Inseln nur 220 Inseln bewohnt.Die nahegelegenen barriereartigen Riffe bieten den einzigen Schutz vor manchmal heftigen Wirbelstürmen, die mit den Monsunen kommen. Die Inseln sind mit Palmen und Brotfruchtbäumen bewachsen und von Sandstränden und klaren Lagunen umgeben.
Für Reisende bedeutsam: Die Malediven lassen sich in Inseln für Einheimische (local islands) und Inseln für Touristen unterscheiden.Touristen haben nur bedingt Zutritt auf Einheimischen-Inseln; in der Regel ist dies nur im Rahmen geführter Touren z.B.Island-Hopping möglich. Darüber hinaus kann man eine staatliche Erlaubnis beantragen. Derartige Genehmigungen werden selten und unter Auflagen erteilt.
Klima
Die Malediven haben im meist ruhigen Indischen Ozean ein sehr konstant heißes, tropisches Klima. Die Temperaturen fallen selbst nachts selten unter 25 Grad.Das Klima prägend sind der Südwest-Monsun von Mai bis Oktober und der Nordost-Monsun von November bis April. Der Südwest-Monsun bringt normalerweise im Juni und Juli Wind und intensivere Niederschläge.

    


     Auszüge aus Wikipedia, die freie Enzyklopädie = klick hier


Schon mal was von El Niño gehört1998 wurden die meisten Korallen auf den Malediven vomEl Niño zerstört.
Eine Katastrophe deren Ausmaße nochheute zu sehen sind. Wer mehr darüber wissen will,bitte auf ein Banner klicken
(für jeden Maledivenfreund Pflicht)

ein Bild
ein Bild

Protect The Maldives
Dieser Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Malediven durch intensive Informationen zu schützen.
Wer mehr darüber wissen will, bitte auf das Logo klicken.